Sicher durch die närrische Zeit!


Die fünfte Jahreszeit steht kurz vor ihrem Höhepunkt. Damit der Spaß am jecken Treiben nicht durch Unfälle oder Brände getrübt wird, gibt die Feuerwehr Warstein und der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) folgende Tipps:
• Beim Kauf von Luftschlangen und Girlanden darauf achten, dass diese Produkte schwer entflammbar sind. Ihr erkennt diese ggf. am Aufdruck „B1“.
• Tragt keine Masken oder Kostüme aus leicht brennbarem Material wie Papier, Kunststoff, Watte, etc.
• Beim Schmücken von Partyraum und co. Deko-Material nicht in unmittelbarer Nähe von Glühbirnen, Heizstrahlern, Kerzen oder anderen heißen Gegenständen anbringen.
• Besondere Vorsicht gilt beim Umgang mit offenem Feuer und Wunderkerzen.
• Benutzen Sie in geschlossenen Räumen nur Verbrennungsgeräte (Heizstrahler, Grills, etc.) die auch für den Innenbereich geeignet und zugelassen sind!
• Bringt Kerzen, Lampions u. ä. in dekorierten Räumen nur so an, dass sie vor dem närrischen Treiben, vor kleinen Kindern und vor Haustieren sicher sind.
• Vorsicht beim Umgang mit Zigaretten. Die Glut einer weggeschnipsten Zigarette kann Kostüme in Brand setzen.
• Achtet bei Karnevalsveranstaltungen auf die Position der Notausgänge, Feuerlöscher und Santiätseinrichtungen.
• Haltet bei Umzügen ausreichenden Abstand zu den Festwagen und achtet besonders auf Kinder.
• Genießt Alkohol in Maßen. Unfälle und Erkrankungen durch Trunkenheit sind die häufigsten Ursachen für Einsätze des Rettungsdienstes.
• Parken Sie verantwortungsbewusst, halten Sie die Rettungswege frei!
• Sollte es trotz aller Sicherheitsmaßnahmen zu einem Brand oder Unfall kommen, rufen Sie die Feuerwehr und den Rettungsdienst über die einheitliche Notrufnummer 112.

Die Feuerwehr Warstein wünscht allen Karnevalisten eine fröhliche Karnevalszeit!